Kinder, Jugendliche und Familien

Sprengel Museum HannoverSprengel Museum Hannover
Seh-und KunstSpielAktionen

Im Kinderforum werden für Kinder ab dem Vorschulalter an Nachmittagen, an Wochenenden und in den Schulferien Aktionen angeboten, in denen sie auf spielerische Weise Kunst erleben verbunden mit einer vielseitigen kreativen Praxis. Die Kursgebühr beträgt 16 €.
Besonders gestaltete Kunstausstellungen für Kinder ermöglichen Kindern einen sinnlich anregenden, handlungsbezogenen Umgang mit Kunst zum Entdecken und Anschauen, zum Erproben und Gestalten.

Unter dem Titel Kids together werden Geburtstage und andere Feste mit einem KunstSpielProgramm im Museum organisiert. Gebühr: 100 €.

Workshops für Jugendliche
Workshop Angebote für Jugendliche greifen spezielle Themen und künstlerische oder fotografische Verfahren auf und berücksichtigen die Ausdrucksweisen der Jugendlichen.

Information und Anmeldung
Bildung und Kommunikation, Petra Sollorz
E-Mail: Petra.Sollorz@hannover-stadt.de
T (0511) 168 – 4 46 46

 
Familien-Programm:

Bis 29. Januar 2017
Bei SPRENGELs unterm Sofa – ein SehLabor für Groß und Klein


Sonntag, 30.10.2016, 10.30 – 12.00 Uhr
Gemalte Geschichten
Bilder erzählen Geschichten von Farben und Formen, von Menschen und Tieren. Findet eure Lieblingsgeschichte ...
Mit Dörte Wiegand

Sonntag, 6.11.2016, 10.30 – 12.00 Uhr
Eine fantastische Kunstreise bei Sprengels unterm Sofa
Eingeladen sind Rätsellöser und Kunstentdecker!
Mit Antje Futterschneider

Sonntag, 27.11.2016, 10.30 – 12.00 Uhr
Blauer Reiter trifft rotes Dreick
So eine verrückte Begegnung gibt es nur im Museum. Wer möchte dabei sein?
Mit Wiebke Siemsgluess

Sonntag, 4.12.2016, 10.30 – 12.00 Uhr
Schiefe Nase – krummer Mund
Wenn Picasso Menschen und Tiere malt, ist nichts am rechten Fleck.
Mit Antje Futterschneider



Werkstatt-Aktionen: SprengelExperimente
Samstags, 14 - 17 Uhr
von 3 bis 99 Jahren, für Kinder, Eltern, Großeltern ...
Gebühr 5 € pro Familie + Eintritt
Information und Anmeldung: Tel. (0511) 168 – 4 46 46, Fax (0511) 168 – 4 10 88

22. Oktober
SprengelDADAMusikTheaterCollage

Lasst uns eine bunt-verrückte MinutenOper, ein Kunstkabarett, ein SpaßTheater erfinden. Wir springen auf Baueimer, erfinden Worte, singen Unsinn, gehen SchnittmusterWege. Wenn wir wollen, zeigen wir am 30. Oktober vormittags unser MiniMinutenVarieté-Programm im Museum bei einem Konzert des Ensembles Mega- phon ... das wäre dadawitzig ... aber ist ganz freiwillig und unverbindlich!
Mit Katja Krause

12. November
Traumgarten

Niki de Saint Phalle hat einen Garten aus zauberhaften Figuren und Nanas gebaut. Zusammen wollen wir eigene Traumfiguren gestalten.
Mit Wiebke Siemsgluess

19. November
Was mit Farbe so alles passieren kann:

Klecksen, Malen, Reiben, Schaben
Bilder und Gemälde auf Papier, Holz, Pappe und was man sonst noch finden kann ...
Mit Katja Krause

10. Dezember
Gedruckte Bilder

Wir drucken Bilder mit verschiedenen Materialien.
Mit Katja Krause
Gebühr 5 € pro Familie plus Eintritt



Herbstferien Aktionen 2016
DA ist MUSIK drin

Workshop
5. bis 7. Oktober, 10 – 14 Uhr
Klangfeldmaschinen
Eine Komposition für Computer und selbstgebaute Instrumente
Mit Daniela Fromberg und Pit Noack

Experimentelle Musik, Geräusche und ungehörte Klänge sind unsere ständigen Begleiter. Von den polyphonen Rhythmen der Popmusik über das Klingeln unseres Telefons, vom Filmton des Geräuschemachers bis zur Klangkulisse der Großstadt bilden sie den akustischen Hintergrund unseres Alltags. (aus dem Konzept von geräusch[mu’si:k])

Um Musik zu machen, braucht man nicht unbedingt ein Klavier, ein Keyboard, eine Gitarre oder ein Schlagzeug. Auch mit ganz einfachen Materialien lassen sich sehr interessante Klänge erzeugen: Büroklammern, Gummibänder, Pappkartons, Holzkisten, Joghurtbecher, Trichter oder Styroporklötze eignen sich hervorragend zum Musizieren und Komponieren!
Im Workshop bauen wir gemeinsam einfache und effektvolle Instrumente. In einem zweiten Schritt nehmen wir die damit erzeugten Klänge auf und lernen, wie man solche Aufnahmen mit dem Computer abspielen und verfremden kann. Aus den live gespielten und von den Computern verfremdeten Klängen entwickeln wir eine Klangkomposition, die wir abschliessend im Calder-Saal des Sprengel Museums aufführen.
Der Workshop wird geleiten von den erfahrenen Kunstvermittlern Daniela Fromberg (Instrumentenbau und Klangerzeugung) und Pit Noack (Tontechnik und Programmierung). Teilnehmen können alle interessierten Menschen ab 8 Jahre.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Basis Zwei“, die die Zusammenhänge zwischen Digitaltechnik, Kunst und Denken interdisziplinär verhandelt. basiszwei.tumblr.com

Gebühr: 16 €
Anmeldung und Information: Pit Noack
mail@pitnoack.de
Referentin: Daniela Fromberg

Konzert
8. Oktober, 15 Uhr Aufführung im Calder-Saal
Eintritt Museum: 7€ / 4€
Der optisch wie akustisch ansprechende Calder-Saal im Sprengel Museum wird in einen einzigartigen Hör-Raum verwandelt: Gruppen von live gespielten und von im Raum verteilten Kleincomputern abgespielten und verfremdeten Klängen bilden ein dynamisches Klangfeld, das die Grenzen zwischen Komposition und Installation überschreitet.

Die Veranstaltung ist Teil der Reihe „Basis Zwei“, die die Zusammenhänge zwischen Digitaltechnik, Kunst und Denken interdisziplinär verhandelt.basiszwei.tumblr.com

Daniela Fromberg hat Bildende Kunst mit den Schwerpunkten Skulptur im öffentlichen Raum und Klangkunst in Hannover und Mexiko studiert. In ihren Skulpturen, Installationen, Fotografien, Videos und Klangarbeiten verbindet sie vorgefundene, alltägliche Materialien nach taktilen und klanglichen Aspekten. Ihre Arbeiten handeln von Oberflächen sowohl im konkreten Sinne, beispielsweise als Hülle, Gehäuse oder Haut, als auch im abstrakten Sinne als Abformungen oder kulturelle Stereotype. Ihre Skulpturen bilden dabei ein Gegenüber und können oftmals als multimediale Arrangements betreten werden. 2009 gründete sie gemeinsam mit Stefan Roigk das Projekt geräusch[mu’si:k].

geräusch[mu‘si:k] stellt den Klang als musikalische Ausdrucksform und das Hören als komplexe Wahrnehmung in den Mittelpunkt. Seit 2009 hat geräusch[mu‘si:k] erfolgreich über 30 interdisziplinäre, musikpädagogische Vermittlungsprojekte zu experimenteller Musik mit über 1000 Teilnehmern in Kindertagesstätten, Schulen, Museen und anderen Bildungseinrichtungen durchgeführt. Die vielfach geförderten und prämierten Workshops für Kinder und Jugendliche werden grundsätzlich individuell und altersspezifisch entwickelt. www.geraeuschmusik.com


9. bis 13. Oktober, 10.30 – 15 Uhr
(9.10. in der Staatsoper, 11.10. bis 13.10. im Sprengel Museum Hannover)
Weißer Wal und raue See – Moby Dick
Ferienprojekt der Jungen Oper in Kooperation mit dem Sprengel Museum Hannover
Für Kinder von 10 – 12 Jahren
Sonntag, 9.10., 14.00 Uhr, gemeinsamer Besuch „Moby Dick“, Musiktheater im Ballhof Eins
Anmeldung: Maike Fölling
Gebühr: 16 € (inkl. Eintritt der Vorstellung


Sonntag, 9.10, 14.00 Uhr,
gemeinsamer Besuch „Moby Dick“,
Musiktheater im Ballhof Eins
Anmeldung: Maike Fölling, maike.foelling@staatstheater-hannover.de
Gebühr (inkl. Eintritt der Vorstellung): 16 €


Sie planen einen Museumsbesuch?
Besucherinformation   Eintrittspreise   Als E-Mail versenden Als E-Mail versenden   Drucker Drucken

<< zurück

  Kontakt   Impressum   Sitemap   Newsletter   English
Kinder und Jugendliche
Kinder und Jugendliche